Hansakai Umschlagbetriebe

Seit 1897 schlägt Hansakai Umschlagbetriebe massenhafte Stückgüter am Bremer Holzhafen um. Durch den Vormarsch des Containers in der weltweiten Warenlogistik ist Hansakai heute auf den Containerumschlag spezialisiert. In den letzten Jahren hat sich Pier A zu einem leistungsfähigen, trimodalen Kombiterminal und Containerdepot entwickelt, auf dem Container verladen und gelöscht, gelagert und bemustert werden können.

Als neutraler Partner der Bremer Industrie und in Kooperation mit Reedereien und Logistikpartnern wird das Kombiterminal auf Pier A ständig weiterentwickelt. Leistungsfähige Umschlagsgeräte, vernetzt mit moderner IT, gewährleisten ein reibungsloses Handling und eine produktgerechte Lagerung. Mit den Häfen in Bremerhaven und Hamburg ist der Standort täglich via Binnenschiff und Bahn direkt verbunden. Qualifizierte Mitarbeiter sichern eine exzellente Dienstleistungsqualität.

Auf Pier A (Kailänge 250 m) werden täglich Ganzzüge aus Hamburg und Binnenschiffe aus Bremerhaven gelöscht und Richtung Industrie nach Abruf weiter verladen. Mit den langjährigen Logistikpartnern wurden ganzheitliche logistische Lösungen für die Bereiche Holz, Zellstoff und Papier entwickelt. Hierfür stehen 34.000 qm gedeckte Lagerfläche und 15.000 qm Freifläche zur Verfügung.